Textilprüfstand

Ein wichtiges Teilziel des PROSYS-laser®-Projekts war die Entwicklung eines Textilprüfstands sowie entsprechender Prüfprozeduren zur Charakterisierung der Eigenschaften potenzieller textiler Laserschutzsysteme. Mit dem Textilprüfstand können optische und thermophysikalische Eigenschaften von Laserschutztextilproben vermessen werden. Unter Nutzung der Erfahrungen der Partner in den Bereichen Lasertechnologie, Entwicklung von persönlichen Schutzausrüstungen, sowie Sensorik und Messtechnik wurde ein Entwurf des Textilprüfstandes erstellt (siehe die Abbildung). Gemäß diesem Entwurf wurden erforderliche Systemkomponenten beschafft, Sensorelemente teilweise unter Einsatz von Hochleistungsdiodenlaserstrahlung hinsichtlich ihrer Funktionsfähigkeit kontrolliert und Teilsysteme in den Aufbau integriert. Für die Datenerfassung von den verschiedenen Kameras und Sensoren wurde eine LabVIEW-basierte Software entwickelt. Außerdem wurde eine geeignete Elektronik zur Ansteuerung der Schrittmotoren aufgebaut. In dem modularen Prüfstand wurden Messungen sowohl bei kleinen, nicht-destruktiven optischen Leistungen, mit denen sich optische und thermophysikalische Eigenschaften bei verschiedenen Wellenlängen bestimmen lassen, als auch bei hohen, destruktiven optischen Leistungen, mit denen sich Aussagen hinsichtlich schwerwiegender Veränderungen der bestrahlten Werkstoffe durch die absorbierte Energie treffen sowie die Eigenschaften aktiver Systeme beurteilen lassen, berücksichtigt. Schließlich wurden insgesamt 3 Prüfstände für die Nutzung durch unterschiedliche Projektpartner aufgebaut, um eine bessere Validierung der Funktionalität durchführen zu können. Diese Prüfstände wurden für die Definition einer Prozedur zur Evaluierung der Schutzwirkung potenzieller Laserschutztextilsysteme verwendet. Die vollständige Funktionalität der Prüfstände wurde experimentell im Rahmen eines vereinfachten Ringversuchs gezeigt.

 

Prüfstand-Konstruktion

Abbildung: Konzeptstudie des Textilprüfstands mit ausgewählten Details sowie eines Fotos des realisierten Aufbaus.